Die Big-O-Band ist der Aktivposten in der hochfränkischen Jazzlandschaft.
In klassischer Big Band Besetzung, mit 5 Trompeten, 5 Posaunen, 5 Saxophonen, Klavier, Bass, Schlagzeug und Gesang spielen die Musiker Songs aus achtzig Jahren Big Band Geschichte.

Standards der großen Big Band Literatur gehören ebenso zum Repertoire, wie Arrangements aus dem Rock, Pop und Soul-Universum. Die Bandbreite erstreckt sich von Swing bis Latin, von Mainstream bis Sophisticated.

Ein Auszug der Playlist liest sich wie das Who Is Who des Jazz:
Duke Ellington, Count Basie, Thad Jones, Thelonious Monk, Joe Zawinul, Peter Herbolzheimer, Chuck Mangione, Gordon Goodwin, Clifford Brown, Oliver E. Nelson, Bill Holman, Jeff Taylor, Sammy Nestico, Miles Davis, James Brown, Benny Golson, Stevie Wonder, John Coltrane, Dave Brubeck, Charles Mingus, Charlie Parker, Frank Mantooth, Bob Mintzer, Dizzy Gillespie, Van Morrison, Cole Porter, Sonny Rollins, Phil Collins, Nat Adderley, Chick Corea, Herbie Hancock.


Obwohl sich die Big-O-Band fast ausschließlich aus Hobbymusikern zusammensetzt, bietet sie mit einer breiten Palette von Klangfarben einen beeindruckenden Sound und verfügt über zahlreiche Solisten und eine hervorragende Sängerin.